Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
Oder es kam zu einem Fehler in der Verarbeitung.
In diesem Fall aktualisieren Sie ihren Browser, um die Seite neu zu laden.

Produktrückruf

Produktrückruf aller im Markt befindlichen Chargen: Palexia® (Tapentadol) 4 mg/ml und 20 mg/ml Lösung zum Einnehmen

Nach Angaben der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft informiert der Hersteller über einen Rückruf aller im Markt befindlichen Chargen von Palexia® (Tapentadol) 4 mg/ml und 20 mg/ml Lösung zum Einnehmen:

  • Patienten dürfen Palexia® Lösung zum Einnehmen nicht weiter einnehmen.
  • Öffentliche und Krankenhaus/-versorgende Apotheken werden gebeten, alle betroffenen Patienten zu identifizieren und zu informieren.
  • Da keine Palexia® Lösung zum Einnehmen für die Anwendung zur Verfügung steht, soll die Weiterbehandlung mit alternativen Therapieoptionen sichergestellt werden. Bei abruptem Absetzen von Tapentadol können Entzugssymptome auftreten.

Im Rahmen von Routineuntersuchungen sei eine Verunreinigung einiger Chargen mit Burkholderia contaminans festgestellt worden. Burkholderia contaminans kann insbesondere bei Patienten mit Immunschwäche zu schweren Infektionen führen. Da der Ursprung der Kontamination nicht identifiziert werden kann, werden vorsorglich alle im Markt befindlichen Chargen zurückgerufen.

Weitere Informationen finden Sie unter: