Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
Oder es kam zu einem Fehler in der Verarbeitung.
In diesem Fall aktualisieren Sie ihren Browser, um die Seite neu zu laden.

Russische Delegation besucht LÄKB

Austausch über ärztliches Selbstverwaltungssystem

Am 5. April 2016 besuchten Vertreter des russischen Gesundheitsministeriums die Landesärztekammer Brandenburg (LÄKB) in der Potsdamer Geschäftsstelle, um sich über den Aufbau der Kammerstrukturen nach der politischen Wende zu informieren.

Russische Delegation

v.l.n.r.: Dr. Jürgen Fischer, Anna Zhurovich, Irina Adreeva, Dr. Udo Wolter, Katrin Jahn, Prof. Dr. Ulrich Schwantes, Marina Lesnikova, Domen Podnar, Eduard Salakov, Anja Zimmermann M.A.
Foto: Christin Kuschel

Vorangegangen waren dem Besuch in Potsdam Aufenthalte im Bundesministerium für Gesundheit (BMG) sowie in der Bundesärztekammer.

Die russischen Gäste erfuhren Einzelheiten über die Grundlagen des deutschen Gesundheitssystems sowie über das ärztliche Selbstverwaltungssystem. Der Präsident der Landesärztekammer Brandenburg, Dr. Udo Wolter, der Vizepräsident Prof. Dr. Ulrich Schwantes sowie Dr. Jürgen Fischer, Vorstandsmitglied der LÄKB, beantworteten die zahlreichen Fragen.

Hintergrund für den Besuch sind Bemühungen russischer Ärztinnen und Ärzte, ein alternatives Gesundheitssystem bzw. ein ärztliches Selbstverwaltungssystem in Russland aufzubauen. Die Bundesärztekammer unterstützt dieses Vorhaben seit mehreren Jahren. Bisher untersteht das russische Gesundheitssystem staatlichen Regularien.

Text: Anja Zimmermann M.A.