Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
Oder es kam zu einem Fehler in der Verarbeitung.
In diesem Fall aktualisieren Sie ihren Browser, um die Seite neu zu laden.

Auszeichnung

Ehrennadel der Landesärztekammer Brandenburg

Seit 2005 werden herausragende Persönlichkeiten mit der Ehrennadel der Landesärztekammer Brandenburg ausgezeichnet.

Die Ehrennadel der Landesärztekammer Brandenburg wird als Auszeichnung für Persönlichkeiten verliehen, „die sich in herausragender Weise um das Ansehen des ärztlichen Berufes und der ärztlichen Selbstverwaltung verdient gemacht haben”, wie es in der Begründung des Antrages aus dem Vorstand heißt.

Zur Verleihung der „Ehrennadel der Landesärztekammer Brandenburg” beschloss die 4. Kammerversammlung am 21. Mai 2005 die Satzung über die Verleihung der "Ehrennadel der Landesärztekammer Brandenburg", nach der die Ehrennadel aus Edelmetall besteht und die Form des Logos der Landesärztekammer Brandenburg hat.

Die Ehrennadel wurde durch den Präsidenten der Landesärztekammer, Herrn Dr. Udo Wolter bzw. durch die ehem. Vizepräsidentin Frau Elke Köhler, verliehen am:
26. November 2016 an Frau Dipl.-Med. Gisela Polzin
28. November 2015 an Herrn OMR Dr. med. Volker Puschmann
5. September 2015 an Frau Dr. med. Renate Schuster
7. September 2013 an Herrn Prof. Dr. med. habil. Horst Koch
17. November 2012 an Frau Elke Köhler
11. Mai 2012 an Herrn Dr. med. Manfred Kalz
26. November 2011 an Herrn Dr. med. Reinhold Schrambke
1. Oktober 2010 an Herrn Dr. med. Udo Wolter
28. November 2009 an Herrn MR. Dr. med. Dietmar Grätsch
7. Juli 2009 an Herrn Dr. med. Johannes Mai
15. November 2008 an Herrn Dr. med. Detlef Wegwerth
4. April 2008 an Herrn Dr. Reinhard Heiber
17. November 2007 an Herrn Dr. med. Hans-Joachim Helming
17. November 2007 an Herrn Lothar Kropius
16. April 2007 an Herrn Dr. med. Friedhart Federlein
13. Mai 2006 an Herrn Dr. med. Roger Kirchner
19. November 2005 an Herrn Dr. med. Horst Müller

Die anlässlich der Verleihung vorgetragene Laudatio hatte folgenden Wortlaut: